Dr. Matthias Englert
Dr. Matthias Englert
Dr. Matthias Englert

Dr. Matthias Englert

Senior Researcher
Nukleartechnik & Anlagensicherheit

Expertise

Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen zu:

  • Anlagensicherheit
  • Produktionstechnologien, Management und Beseitigung spaltbarer Materialien sowie ihre Sicherung
  • Zukünftige Reaktorsysteme und Brennstoffkreisläufe
  • Uranressourcen
  • Abrüstung und Nichtverbreitung von Kernwaffen

    • Das nordkoreanische Atomprogramm (Produktion von Plutonium, Anreicherung
      von Uran, Bau und Test von Kernwaffen)
    • Der Konflikt um das iranische Atomprogramm (Urananreicherung, Zentrifugen,
      militärische Interessen, JCPoA)

Aktive Forschungsinteressen liegen derzeit vor allem im Bereich naturwissenschaftlicher Friedensforschung sowie zu historische, soziale und politische Aspekte der Nutzung nuklearer Technologien

Stellvertretender Vorsitzender des Forschungsverbunds Naturwissenschaft, Abrüstung und internationale Sicherheit (FONAS) und Co-Sprecher der Arbeitsgruppe Physik und Abrüstung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Studium des Maschinenbau und der Physik an der Technischen Universität Darmstadt mit Abschluss (Vordiplom Maschinenbau, Diplom-Physiker, Promotion Physik).
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und zuletzt wissenschaftlicher Koordinator der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Naturwissenschaft Technik und Sicherheit (IANUS) an der TU-Darmstadt.
  • Stipendiat (Science Fellow) am Center for International Security and Cooperation (CISAC) der Stanford University in Kalifornien von 2009-2011.
  • Seit Oktober 2014 am Öko-Institut e.V.

Fremdsprachen

Englisch, Spanisch