Inga Hilbert
Inga Hilbert
Inga Hilbert

Inga Hilbert

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Produkte & Stoffströme

Expertise

  • Ressourcen und globale Stoffkreisläufe
  • Methodenentwicklung zur Abschätzung sozialer und ökologischer Auswirkungen globaler Lieferketten
  • Wirkungsanalyse von Nachhaltigkeitsstandards in verschiedenen Lieferketten (insbesondere Baumwolle und Palmöl)
  • Kriterienentwicklung für (internationale) Nachhaltigkeitsstandards und Umweltzeichen
  • Erneuerbare Energien, insbesondere Circular Economy Konzepte für ländliche Elektrifizierungsprojekte + Batteriespeicher (Ausgebildete Auditorin für Bleihütten)
  • Sozialökologische Transformationsprozesse
  • Studien- und Arbeitserfahrung in Australien, Äthiopien, Ghana, Indonesien, Kanada und Kolumbien

Wichtige Projekte

  • Bio-Macht - Bioökonomische Macht in globalen Lieferketten – Ansätze, Auswirkungen und Perspektiven von Zertifizierung und Sorgfaltspflichten für biogene Massenrohstoffe (BMBF)
  • CEWASTE – Voluntary certification scheme for waste treatment (EU Commission)
  • Erweiterte Integration sozialer Aspekte im Umweltzeichen Blauer Engel (UBA)

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Seit 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Öko-Institut
  • 03/2019 – 04/2019: Konsultant für Solidaridad in Kolumbien;
    Datenerhebung + Analyse „Colombian Palm Oil Barometer“
  • 2015 - 2017: Wissenschaftliche Assistentin am Öko-Institut
  • 2014: Studentische Hilfskraft / Masterstudentin am Öko-Institut
  • 2012 – 2014: Masterstudium „Renewable Energy Management“, Universität
    Freiburg
  • 03/2011 – 09/2011: GIZ Stipendiatin „Practical Semester abroad“ an der University of
    British Columbia, Vancouver Kanada
  • 2008 – 2011: Bachelorstudium „Wirtschaftsingenieurwesen für Umwelttechnik“,
    FH Münster

Fremdsprachen

  • Englisch (Fließend)
  • Spanisch (Konversationssicher)
  • Französisch (Grundlagen)
  • Italienisch (Grundlagen)