Dr. Doris Schüler
Dr. Doris Schüler
Dr. Doris Schüler

Dr. Doris Schüler

Senior Researcher
Ressourcen & Mobilität

Expertise

Forschungsschwerpunkt: Nachhaltige Ressourcenwirtschaft

  • Europäische Rohstoffpolitik und Umweltwirkungen der Rohstoffgewinnung
  • Beratung von Politik und Unternehmen im Bereich von umweltgerechter Produktion, Ressourceneffizienz und Klimaschutz
  • Beratung von Politik und Unternehmen im Bereich von Recycling und umweltgerechter Entsorgung
  • Energie- und ressourceneffizientes Bauen
  • Ökobilanzierung und Stoffstromanalysen von technischen Produkten und industriellen Prozessen
  • Technologiemetalle
  • Bewertung von Abfallentsorgungsverfahren

Wichtige Projekte

  • Strategic Dialogue on Sustainable Raw Materials for Europe (STRADE)
  • Ressourcenschonung durch eine stoffstromorientierte Sekundärrohstoffwirtschaft
  • Substitution of critical raw materials in permanent magnets in wind turbines and electric vehicles, and in phosphors and LEDs for lighting
  • Study on EU Needs with Regard to Co-operation with Greenland
  • Elektrofahrzeugrecycling 2020–Schlüsselkomponente Leistungselektronik (ElmoReL2020)
  • Evaluation, Begleitung und Anpassung bestehender Förderprogramme sowie Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)
  • Klimaneutrale Fraport AG: Maßnahmen, Szenarien, Strategien
  • Seltene Erden und ihr Recycling
  • Ökobilanz einer Nickel-Metallhydrid-Batterie für Hybrid-Elektrofahrzeuge
  • Ökobilanz zur Abfallverwertung in Zementwerken
  • Entwicklung von Vergabegrundlagen für ein Klimaschutz-Umweltzeichen für besonders klimarelevante Produkte
  • Bewertung von drei verschiedenen Post-Shredder Technologien
  • Ökobilanzielle Untersuchung zur Verwertung von FCKW- und KW-haltigen Kühlgeräten

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Seit 2013: Stellvertretende Bereichsleiterin im Bereich Ressourcen & Mobilität
  • Seit 2002: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Öko-Institut, Bereich Ressourcen & Mobilität
  • 1999 bis 2002: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt, Institut WAR, Abteilung Abfallbehandlung
  • 2001 Promotion an der TU Darmstadt zu Bildung und Abbau von Dioxinen und anderen Organohalogenverbindungen in Verbrennungsprozessen
  • 1996 bis 1999: Projektleiterin im Ingenieurbüro Rödel, Darmstadt. Planung und Bauleitung von Heizungs- und Lüftungsanlagen, Solardächern, Holzfeuerungsanlagen und BHKW.
  • 1993 bis 1996: Projektingenieurin bei AEW Plan, Leipzig. Planung und Bauleitung von BHKW-Anlagen und Fernwärmenetzen
  • Studium des Maschinenwesen mit Schwerpunkt der Energie- und Umwelttechnik an der Universität Stuttgart, Abschluss Diplomingenieurin

Fremdsprachen

Englisch