Dr. Christoph Pistner
Dr. Christoph Pistner
Dr. Christoph Pistner

Dr. Christoph Pistner

Stv. Bereichsleiter
Nukleartechnik & Anlagensicherheit

Expertise

Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen insbesondere zu den Themen:

  • Anlagensicherheit und Systemanalyse
  • Ereignisauswertung
  • Kerntechnisches Regelwerk
  • Anlageninterner Notfallschutz
  • Neutronenphysikalische Analysen
  • Nukleare Nichtverbreitung und nuklearer Terrorismus
  • Technikfolgenabschätzung, Nanotechnologie

Mitglied der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie im Ausschuss Anlagen- und Systemtechnik (AST) der RSK; Mitglied im Facharbeitskreis Probabilistische Sicherheitsanalyse für Kernkraftwerke (FAK PSA); Vorstandsmitglied im Forschungsverbund Naturwissenschaft, Abrüstung und internationale Sicherheit (FONAS)

Wichtige Projekte

  • Weiterentwicklung und Prüfung europäischer Standards und Anforderungen der kerntechnischen Sicherheit auf Umsetzbarkeit im deutschen Regelwerk - Benchmarking und Peer Review
    (Auftraggeber: Physikerbüro Bremen (PhB) für das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS))
  • Aktualisierung der Analyse der Ergebnisse des EU-Stresstest des Kernkraftwerkes Fessenheim
    (Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg)
  • Technisch-wissenschaftliche Unterstützung des BMUB zu ad-hoc Fragen bei der Bundesaufsicht nach Art. 85 GG
    (Auftraggeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB))Vertiefte Untersuchung von Betriebserfahrungen aus Kernreaktoren
    (Auftraggeber: Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)
  • Überprüfung des Sicherheitsmanagementsystems der Rheinland Raffinerie
    (Auftraggeber: Shell Deutschland Oil GmbH)
  • Sicherheits- und Risikofragen im Nachgang zu den nuklearen Stör- und Unfällen in Japan
    (Auftraggeber: Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)
  • Sachverständigentätigkeit gemäß § 20 AtG in Aufsichtsverfahren über Kernkraftwerke in Baden-Württemberg
    (Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg)
  • Untersuchung der Sicherheit von Kernfusionskraftwerken hinsichtlich nuklearer Stör- und Unfälle
    (Auftraggeber: Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Veröffentlichung

Kernenergie – Eine Technik für die Zukunft?
Springer-Verlag, Technik im Focus, 2012, 228 S. 27 Abb., 7 in Farbe, ISBN 978-3-642-24328-8

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Studium der Physik an der Technischen Universität Darmstadt mit Abschluss Diplom-Physiker, Promotion Physik (Dr. rer. Nat.)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Naturwissenschaft, Technik und Sicherheit (IANUS) der TUD
  • Am Öko-Institut e.V. seit März 2005

Fremdsprachen

Englisch, Französisch