Beate Kallenbach-Herbert
Beate Kallenbach-Herbert
Beate Kallenbach-Herbert

Beate Kallenbach-Herbert

Bereichsleiterin
Nukleartechnik & Anlagensicherheit

Expertise

Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen insbesondere zu den Themen:

  • Entsorgung radioaktiver Abfälle und Rückbau kerntechnischer Anlagen
  • Sicherheitsmanagement und Sicherheitskultur
  • Umweltverträglichkeitsprüfung

Methodische Schwerpunkte:

  • Konzeption von Managementstrukturen und Verfahrensabläufen unter Berücksichtigung der Beteiligung von Stakeholdern und Öffentlichkeit (Governance-Prozesse)
  • Regelwerksentwicklung
  • Sicherheitsanalysen und –bewertungen

Mitglied der Entsorgungskommission (ESK) des Bundesumweltministeriums sowie des Ausschusses Abfallkonditionierung, Transporte und Zwischenlagerung (AZ) der ESK

Wichtige Projekte

  • Überprüfung des Sicherheitsmanagements der Shell Rheinland Raffinerie, 2015
  • Endlagerung macht Schule - Unterrichtsmaterial zum Umgang mit radioaktiven Abfällen, 2014
  • (International) Socio-technical Challenges for Implementing Geological Disposal (InSOTEC), 2014, www.insotec.eu
  • Implementing Public Participation Approaches in Radioactive Waste Disposal (IPPA), 2013, www.ippaproject.eu 

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Studium des Maschinenbaus, Fachrichtung Konstruktion an der Berufsakademie Mannheim, Staatliche Studienakademie mit dem Abschluss: Diplom-Ingenieurin (BA) Maschinenbau
  • Mehrjährige Tätigkeit in den Branchen Drucklufttechnik und Solartechnik
  • Am Öko-Institut e.V. seit Mai 1998, Bereichsleiterin Nukleartechnik & Anlagensicherheit seit November 2009