Jahrestagung 2012 - Tagungsdokumentation zum Download

"Energiewende – Gut vernetzt? Wie die Transformation des Energiesystems gelingen kann", lautete der Titel der diesjährigen Jahrestagung des Öko-Instituts. Am Donnerstag, den 13. September referierten und diskutierten Experten aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Berlin darüber, welche Veränderungen es braucht, das Energiesystem auf Effizienz und emissionsfreie Energieträger umzustellen.

Alle Präsentationen der Referenten finden Sie nachfolgend bei den jeweiligen Panels zum Download:

Panel 1
Infrastruktur? Ja bitte!
Das Stromnetz für die Energiewende

Absehbare Veränderungen der Stromerzeugung
Charlotte Loreck, Öko-Institut

Der Weg zum Netzentwicklungsplan 2012
Achim Zerres, Bundesnetzagentur

Preparing the Danish electricity grid for 50% wind power by 2020
Peter Jørgensen, Energinet.dk

Der richtige regulatorische Rahmen für die Entwicklung der Stromnetze
Prof. Dr. Thorsten Beckers, Technische Universität Berlin

Panel 2
Strommärkte reloaded.
Das Marktdesign auf dem Prüfstand

Was muss das zukünftige Marktdesign liefern?
Hauke Hermann, Öko-Institut e.V.

Kapazitätsmechanismen sind für die Energiewende unverzichtbar
Ben Schlemmermeier, LBD Beratungsgesellschaft

Investitionsnotwendigkeiten und Kapazitätsmechanismen im europäischen Binnenmarkt
Dr. Susanne Nies, Eurelectric

 

Panel 3
Gut planen – fair entscheiden
Planung und Konfliktlösung beim Infrastruktur-Umbau

Planung und Konfliktlösung beim Infrastrukturumbau: Problemanalyse und Reformideen
Regine Barth, Öko-Institut e.V.

Bürgerbeteiligungsverfahren aus Sicht einer Genehmigungsbehörde
Jörg Gantzer, Landratsamt Waldshut

Gut planen – fair entscheiden. Planung und Konfliktlösung beim Infrastruktur-Umbau
Thorben Becker, Bund für Umwelt und Naturschutz

Energiewende geht nur mit neuen Netzen! Neue Wege für Beschleunigung und Akzeptanz
Martin Groll, TenneT TSO GmbH

Panel 4
Speicher unter Druck.
Stromspeicher und andere Flexibilitätsoptionen

Modellierung von Speichern im Energiesystem
Dr. Matthias Koch, Öko-Institut e.V.

Future Energy Storage/Balancing Demand
Dr. Christian Doetsch, Fraunhofer UMSICHT

Ökonomische Rahmenbedingungen aus Unternehmensperspektive
Dr.-Ing. Gerd Hinüber, Trianel GmbH

Stromspeicher und andere Flexibilitätsoptionen: Politische Rahmenbedingungen
MinR Joachim Nick-Leptin, Bundesumweltministerium

Foto
Zusammenstellung diverser Fotos
Fotostream zur Jahrestagung 2012

Fotos der Jahrestagung 2012 können Sie sich in unserem Album bei Flickr anschauen.

Pressemeldungen

„Die Energiewende hat keinen Kippschalter“
Pressemeldung vom 14. September 2012

Die Energiewende im Fokus: Jahrestagung des Öko-Instituts
Pressemeldung vom 12. September 2012

Tagungsprogramm

Das Tagungsprogramm können Sie hier als pdf herunterladen. 

Die Teilnehmerliste erhalten Sie auf Anfrage bei Karin Menge.
Telefon: +49 6151 8191-141
Email: k.menge--at--oeko.de