@TECHREPORT{oei_4750, ota_publtyp = {Bericht}, oei_publtyp = {Studie}, title = {Auswirkungen der Sektorkopplung im Wärmebereich auf die Energiekosten von privaten Verbraucherinnen und Verbrauchern}, author = {Bürger, V. and Braungardt, S. and Cludius, J.}, year = {2019}, language = {de}, url = {https://www.oeko.de/fileadmin/oekodoc/Sektorkopplung-Waerme-vzbv.pdf}, abstract = { Das Erreichen der Klimaschutzziele erfordert eine weitgehende Dekarbonisierung des Gebäude-sektors. Bei den Wohngebäuden betrifft dies insbesondere den Raumwärmebedarf und die Warmwasserversorgung. Die meisten Klimaschutzszenarien für den Gebäudesektor gehen davon aus, dass die Dekarbonisierung nur durch einen verstärkten Einsatz von erneuerbarem Strom möglich ist. Wärmpumpen sind dabei eine der Schlüsseltechnologien für die Sektortransformation. Mit der zunehmenden Elektrifizierung bzw. der zukünftig verstärkten Kopplung der Sektoren Strom und Wärme ändern sich der Energieträgermix der Gebäudeversorgung und damit die Energiekos-ten, die Verbraucher für die Wärmeversorgung bezahlen müssen. Das vorliegende Gutachten un-tersucht die möglichen Implikationen einer verstärkten Sektorkopplung auf die Energiekosten aus-gewählter Typhaushalte im Jahr 2030. Dabei wird keine „all electric world“ zugrunde gelegt, d.h. neben Strom werden auch andere Energieträger weiterhin eine Rolle im Wärmeversorgungssys-tem spielen.}, keywords = {Energie und Klimaschutz} }