Skip to main navigation Skip to main content Skip to left info content Skip to right info content

17.03.2009

Stadtplaner zu Besuch beim Öko-Institut

Überregionale Fachveranstaltung informierte über Flächenmanagement

Unverbaute Landschaft ist eine wertvolle Ressource. Wenn eine Kommune ihren Siedlungsbestand maßvoll und behutsam entwickelt, schützt sie die Umwelt. Wie eine gute, nachhaltige Siedlungsentwicklung aussieht, haben Wissenschaftler des Öko-Instituts in dem Projekt „Komreg - Kommunales Flächenmanagement in der Region“ untersucht. Die Ergebnisse des Projekts sowie viele praktische Tipps für das Flächenmanagement in anderen Regionen haben die Experten aus dem Öko-Institut nun bei einer überregionalen Fachveranstaltung vorgestellt. Zusammen mit den Städten Freiburg und Emmendingen, der Hochschule Nürtingen-Geisslingen, der Baader-Konzept-GmbH luden sie Stadtplaner aus Hessen zu dem Workshop nach Darmstadt ein. „Unsere Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt möchten wir auch in andere Regionen tragen“, sagte Dr. Matthias Buchert vom Öko-Institut. „Für uns liegt die Zukunft im Bestand. Deshalb setzen wir uns beim Siedlungsbau für eine verstärkte Innenentwicklung ein.“

Zu den Teilnehmern an dem Workshop gehörten unter anderem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Stadtplanungsämtern in Wiesbaden, Hanau und Kassel, die sich über das Forschungsvorhaben informierten. Im Projekt Komreg haben die Wissenschaftler in der Region Freiburg mehr als 1.800 Hektar Innenentwicklungspotenzial ermittelt. Dabei handelt es sich um bestehende Baulücken, geringfügig genutzte Flächen, Althofstellen oder Brachflächen. Rund 400 Hektar davon könnten bereits bis 2030 aktiviert werden. Das Nachfolge-Projekt „Pfif - Praktizierte Flächenmanagement in der Region“ bietet jetzt dabei konkrete Unterstützung an.

Weitere Informationen zu dem Projekt Pfif finden Sie auf der Homepage unter www.pfif.info sowie in der Pressemitteilung.

Die Ergebnisse aus dem Projekt Komreg sind in einer Broschüre zusammengefasst, die Sie hier >> kostenlos herunterladen können.

Ansprechpartner

Dr. Matthias Buchert
Öko-Institut e.V., Büro Darmstadt
Leiter des Institutsbereichs Infrastruktur & Unternehmen
E-Mail-Kontakt

Empfehlen: Drucken