Deutsche Kohlekraftwerke steigern CO2-Austoß

02.04.2014

Die CO2-Emissionen sind im Jahr 2013 erneut angestiegen. Allein die 30 größten Kraftwerke haben insgesamt 239 Millionen Tonnen CO2 ausgestoßen. Dies entspricht einem Anteil von 25 Prozent an den gesamten deutschen Treibhausgasemissionen.

Im Vergleich zum Jahr 2012 sind die Emissionen der 30 größten Kraftwerke um 11 Millionen Tonnen oder fast fünf Prozent angestiegen. Unter den 30 größten CO2-Emittenten sind neun Braunkohlekraftwerke, die für Emissionen von 157 Millionen Tonnen CO2 im Jahr 2013 verantwortlich waren. Allein die Emissionen des Kraftwerks Boxberg stiegen im Jahr 2013 um 21 Prozent oder 3,3 Millionen Tonnen CO2 an.

Das Öko-Institut hat die größten CO2-Emittenten in einer Kurzanalyse sowie einer Infografik zusammengestellt.

Kurzanalyse „Trendentwicklung der CO2-Emissionen der 30 größten Kraftwerke in Deutschland“ des Öko-Instituts

Infografik „30 Kraftwerke mit den höchsten Treibhausgasemissionen in Deutschland“

Ansprechpartner

Hauke Hermann
Senior Researcher im
Institutsbereich Energie & Klimaschutz
Öko-Institut e.V., Büro Berlin
Tel.: +49 30 405085-362
E-Mail: h.hermann@oeko.de